webBild 4 Montag, 2. Juli 2018
Ein Dorf feiert sein neues Seilbähnli

Schönes Wetter und ein vielseitiges Rahmenprogramm begleiteten die Einweihung der neuen Seilbahn. Die erste Vollbelastung hat das Bähnli damit überstanden.

ml. Das goldene Seilbähnli lockte zu seiner Eröffnung etliche Leute auf die Seebodenalp. Nachdem viele Waghalsige bereits eine Bahnfahrt absolviert hatten, wurde die Seilbahn dann doch noch eingeweiht. Edwin Gwerder vom Missionshaus Bethlehem und Caterina Fischer von der reformierten Kirche predigten an schönster Lage. Ersterer machte auf die Pannen aufmerksam, die sowohl Mensch wie Technik unterlaufen und betonte damit die Wichtigkeit des göttlichen Segens.

Fahren, segnen und feiern

Nach der Einweihung sorgten die Alphornbläser, Fahnenschwinger und auch die Küssnachter Tambouren für musikalische Umrahmung. Neben den kirchlichen und musikalischen Vertretern erwiesen unter anderem auch Kantonsratspräsident Peter Steinegger und Satiriker Andreas Thiel dem neuen Bähnli ihre Ehre.

Wer sonst noch zu den Anwesenden zählte und damit den feierlichen Anlass bereicherte, lesen Sie in unserer morgigen Ausgabe.